Man kann es drehen und wenden wie man will:
Alkohol bedient sich zwar immer gleicher Muster, aber die jeweilige Lösung des Problems, ist definitiv individuell.

 

Meine Programme sind gut, keine Frage, aber es geht nichts über eine persönliche Lösung, eine ganz nahe Zusammenarbeit und einen gemeinsamen Weg.

Es tauchen definitiv individuelle Fragen auf, es gibt ganz persönliche Hintergründe und Umstände. Jeder Mensch ist bis auf die Knochen ein Individuum und muss deshalb auch komplett einzeln betrachtet werden.

Genau dafür sind meine Mentorings gemacht!

Meistens wird bei der Suchtbegleitung folgender Fehler gemacht:
Man päppelt den Betroffenen zwar körperlich wieder auf und hält ihn auch für eine gewisse Zeit vom Trinken und dem ominösen Rückfall ab, aber irgendwann endet diese Episode nun mal und dann geht es zurück ins eigene und richtige Leben.
Genau hier kann man sehr oft schon den Wecker danach stellen, wann der Ex-Trinker wieder in alte Muster zurückfällt.
Nicht weil er sonderlich schwach oder nicht lernfähig ist, nein.
Einfach weil oft nicht die richtigen Werkzeuge an die Hand gegeben werden, damit es danach auch in freier Wildbahn mit der gewollten Abstinenz klappt.
Denn genau das ist das Ziel:
Keinen Bock mehr auf Alkohol zu haben und auch noch zu wissen, warum Du keinen Bock mehr drauf hast!

Meine Angebote sind daher „anders“:
Ich gebe dir mein komplettes Mindset an die Hand, bleibe über Monate deine individuelle Stütze und begleite dich die ganze Zeit!

Das erwartet dich in meinen 1-zu-1-Mentorings:

– Wir arbeiten in einem 2-Wochen-Rhythmus:
In der ersten Woche kannst du mehrere Emails schreiben und Fragen stellen. Ich werde sehr ausführlich darauf antworten.
In der nächsten Woche sprechen wir dann eine ganze Stunde miteinander. Per Telefon, Zoom oder live vor Ort, wenn es räumlich möglich ist.
Das Ganze wiederholt sich entsprechend der Länge des gebuchten Mentorings immer wieder, bis zu 52 Wochen lang.

– Du bekommst das „Trinker-Tagebuch“ kostenlos.
Je nach Coaching bis zu 6 Tagebücher gratis.

– Intensiver WhatsApp-Support
Dort stehen dir natürlich jederzeit die Türen offen. Immer wenn es mal brenzlig wird, wenn dir eine Frage im Kopf rumschwirrt, wenn du nicht weißt, wie du dich vielleicht grade am besten verhalten solltest und so weiter. 
Dann kannst Du Dich melden und wir schauen uns gemeinsam Dein Problem an.

Ich werde dir Alkoholtester zusenden, wenn wir uns darauf einigen.
Je nach gewähltem Coaching kontrolliere ich unangemeldet, ob du noch am Programm teilnimmst oder ob du doch rückfällig geworden bist.
Dieser Schritt ist kein Muss, denn jeder Mensch tickt anders. Manche brauchen diesen Druck von außen, anderen ist das zu viel oder es ist generell noch zu früh dafür. Die Möglichkeit und Chance besteht aber! Der Einsatz des „Druckmittels“ hat sich aber bewährt.

– Präsenz-Seminare:
Je nach Coaching bekommst du entweder bis zu 50% Rabatt auf ein Präsenz-Seminar oder sogar eine Gratis-Teilnahme innerhalb des gewählten Zeitraums. (Sobald Corona es wieder zulässt, findest Du hier auch wieder entsprechende Termine.)

Hier ein Überblick der drei möglichen Coachings:

!Kurze Warnung!
Die Coachings sind nichts für dich, wenn du die Wahrheit nicht verträgst!

Ich muss Dir sagen können, was ich in Dir sehe. Erklären dürfen, wo ich Deine Blockaden oder Hindernisse sehe. Dir, sorry, aber auch in den Hintern treten dürfen (bildlich gesprochen).
Ich bin weder Psychologe, noch Mediziner.
Ich habe keine Ausbildung in dieser Richtung!
Aber ich bin ein ehemaliger Trinker, der eine Methode entwickelt hat, die für mich zu 100% funktioniert hat.
Ich kenne Deine Denkmuster und kenne auch Deine Rückzugsgedanken.
Ich kenne Deine schwierigen Situationen und kann sie daher auch genau ansprechen und den Finger behutsam in die richtigen Wunden legen.

Eines werde ich allerdings nicht tun:
Ich werde dir die Mentorings nicht verkaufen!

Wir werden dazu kein Verkaufsgespräch führen, sondern DU musst Dich bitte vorher dazu entschließen, ein Mentoring bei mir buchen zu wollen.
ICH fände es unverantwortlich, wenn ich dir etwas aus den Rippen leiern würde und du dich selber noch gar nicht dazu in der Lage siehst! Ich nutze keine Hilflosigkeiten aus!
Ich behalte mir daher das Recht vor, dich auch „ablehnen“ zu dürfen, wenn ich vorausahnen kann, dass du entweder noch nicht so weit bist oder das wir beide nicht kompatibel genug sein werden.
Zudem kann es medizinische Hürden geben, bei denen ich Dich lieber an professionelle Entgiftungen verweise

Darüber hinaus kann man auch nicht einfach automatisiert buchen, denn ich halte die Plätze bewusst sehr, sehr begrenzt, denn ich will mich so individuell, wie möglich und nötig um dich kümmern.
Wenn wir Dein Problem zusammen angehen wollen, dann möchte ich auch meinen Fokus wirklich auf Dich und Deine Situation legen können.

Hast du alles gelesen?
Alles angesehen?
Hast du final alles verstanden?

Du bist sicher, dass du die Zusammenarbeit mit mir starten willst?
Dann darfst du dich natürlich gerne mit dem entsprechenden Klick auf dein gewähltes Programm bei mir melden.